6 Tipps für eine überzeugende PowerPoint-Präsentation

Möchtest du, dass dein PowerPoint-Vortrag bei Zuschauern gut ankommt? Heute enthüllen wir Tipps, wie du eine gute Präsentation erstellst.

Powerpoint ist die bekannteste Software zur Präsentationserstellung in der ganzen Welt. Obwohl das Tool einfach zu bedienen ist und eine Reihe von nützlichen Optionen bietet, sollte jedoch einiges beachtet werden, damit deine Präsentation zum spannenden visuellen Erlebnis wird. Eine gekonnte Powerpoint-Präsentation ist in der Lage, die vorgestellten Inhalte im besten Licht erscheinen zu lassen. Langweilige oder schlechte Veranschaulichung kann hingegen jede wertvolle Idee abwerten. Hast du es dir zufällig nicht zum Ziel gesetzt, etwas Gutes, worin du oder deine Kollegen viel Mühe investiert haben, kaputt zu machen? Dann wäre es ratsam, ein offenes Ohr für diese Tipps zu haben.

Also, was macht einen guten Vortrag mit PowerPoint aus? Bei erfolgreichen Präsentationen geht es um das gelungene Zusammenspiel von 4 Bestandteilen:

  • Template-Design;
  • Inhalte;
  • Platzierung der Inhalte auf Folien;
  • Deine Performance;

Ein paar Positionen in dieser Liste hängen ausschließlich von dir selbst und deinen Skills ab. Obwohl es grundsätzlich schon Softwares existieren, die News und Texte automatisch generieren, gibt es bisher keine Lösung, die die Bearbeitung von spezifischen Firmeninformationen und Erstellung von Inhalten für dich übernehmen könnte. Was deinen Auftritt anbetrifft, so sieht es hier auch nicht alles rosig aus: Es besteht leider keine Möglichkeit, diesen anstrengenden Teil einer Software zu überlassen. Daher muss du dir etwas Zeit für die Redekunst nehmen, damit du dich vor deinen Zuschauern nicht voll blamierst. 

Wenn wir von übrigen Punkten sprechen, kannst du dich endlich entspannen. Denn du brauchst das Foliendesign für deine Präsentation nicht von Grund auf zu entwerfen. Mit fertigen PowerPoint-Vorlagen sparst du jede Menge Zeit, und deine Präsentation sieht  zudem professionell und überzeugend aus. Trotzdem solltest du einiges vor Augen halten, um Informationen richtig zu gliedern und das beste Ergebnis zu erzielen. Weiter gehen wir auf  wichtige Details näher ein.

Richtige PowerPoint-Vorlage finden

Die Auswahl einer passenden Templates sollte für dich kein Problem darstellen, wenn du genau definierst, was du brauchst. Diese Fragen unterstützen dich dabei:  

  • Passt die Vorlage zu deiner Branche? Bei branchenspezifischen Vorlagen finden sich nützliche Infografiken, Diagramme sowie weitere Elemente, die nur für diesen Bereich üblich sind.
  • Welchen Endruck möchtest du hinterlassen? Es gibt Vorlagen, die im ganz unterschiedlichen Stil gestaltet sind. Du solltest entscheiden, ob deine Präsentation locker oder ernst wirken soll.
  • Hast du vor, Designs an deine Vorstellungen anzupassen? Dann muss die Vorlage völlig bearbeitbar sein, damit du alle notwendigen Änderungen an Inhalten sowie Designs vornehmen kannst.
  • Brauchst du zusätzliche Funktionen und Effekte? 

Bei TemplateMonster finden sich Hunderte von hochwertigen PowerPoint-Vorlagen für verschiedene Branchen. Egal zu welchem Thema du eine Präsentation erstellen willst, findest du bei uns etwas für deine Präsentation. Nachdem du dir die Fragen oben beantwortet hast, wird deine Suche nach einer PowerPoint-Vorlage viel effektiver sein.  

Gradient PowerPoint-Template

Kompatibilität berücksichtigen

Beispielsweise hast du zu eine super Präsentation Hause erstellt, bedeutet das jedoch nicht, dass alles weiter wie am Schnürchen läuft. Kompatibilitätsprobleme können dir zu ungelegener Zeit ein Bein stellen. Wenn du sichergehen willst, dass deine PPT-Datei korrekt angezeigt wird, solltest du deinen Laptop mitbringen oder sich im Voraus danach erkundigen, ob notwendige Software am PC an Ort installiert ist. Die Kompatibilität lässt sich ein wenig verbessern, indem du Folien in eine JPG-Datei umwandelst. Aber das nützt eigentlich nicht, wenn du Videos bzw. Animationen in deine Präsentation einfügst.

Weniger Text, mehr Visuelles

Wenn du auch einen starken Wunsch hast, dein Thema ausführlich zu behandeln, verzichte bitte auf umfangreiche Informationen auf einer Folie in kleiner Schriftgröße. Informationen sollen gut strukturiert und übersichtlich präsentiert werden. Hier funktioniert das folgende Prinzip am besten:

Eine Botschaft = eine Folie

Aus diesem Grund raten wir von Aufzählungslisten mit vielen Zeilen ab. Du sollst auch den reinen Text vermeiden. Da Bilder im Vergleich zum Text einprägsamer sind und leichter wahrgenommen werden, lohnt es sich Infografiken, Tabellen sowie grafische Objekte zu verwenden.

Minimix PPT-Template

Du kannst auch Videos, Animationen und Audiodateien in Folien einfügen, um mehr Aufmerksamkeit deines Publikums zu gewinnen. Diese hauchen das Leben in deine Präsentation ein. Es versteht sich von selbst, dass Videos usw. die Dateigröße erhöhen werden, aber es sollte derzeit damit kein großes Problem sein

Schriftarten mit Sorgfalt auswählen

Serifenlose Schriften eignen sich für digitale Präsentationen am besten, denn sie sorgen für bessere Lesbarkeit auf dem Bildschirm und sind vielseitiger als Serifen. Finger weg von Standardschriften wie Calibri, Cambria oder Arial! Wirf stattdessen einen Blick auf Helvetica. Im Vergleich zu genannten Schriftarten verfügt Helvetica über eine breite Palette von Gewichtungen und Stilen. Das ermöglicht dir, Schriftschnitte innerhalb einer Schriftfamilie zu verwenden, um ein einheitliches und aufeinander abgestimmtes Design zu erreichen. Die Schrifteinbettung ist eine großartige Funktion bei PowerPoint, mit der du benutzerdefinierte Schriftarten hochladen kannst, um deine Präsentation einmalig zu machen.

Minimalistische Folie vom Pitch Pro-Template

Klar und einfach

Gestalte deine Folien so minimalistisch wie möglich. Zwei oder drei Farben reichen ganz aus. Dasselbe gilt für Animationen, Übergänge usw. Setze nur unauffällige Effekte ein, sonst sieht deine Präsentation geschmacklos und überfrachtet aus. 

Fass dich kurz!

Eine typische Präsentation dauert im Durchschnitt nicht länger als 7-10 Minuten. Guy Kawasaki empfiehlt, 20 Minuten und 10 Folien nicht zu überschreiten.  Dieser Tipp ist sinnvoll, aber nicht zwingend. Womöglich möchtest du Fragen an dein Publikum stellen, um deinem Vortrag eine ganz persönliche Note zu verleihen. Aber all das soll nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Stundenlange Präsentationen sind in der Regel fast nie erfolgreich. Wenn du deine Zuschauer nicht zielgerichtet einlullen willst, dann fasse sich besser kurz.

Die häufigen Fehler bei der Erstellung von Präsentationen haben uns bewegt, diesen Beitrag zu verfassen. Wenn du dazu weitere Tipps im Ärmel hast, verrate uns diese in Kommentaren!

[related_posts title="Verwandte Artikel" num_to_display="3" no_rp_text="No Related Posts"]