8 WordPress Plugins, die deine Website mehrsprachig machen

Möchtest du deine Produkte oder Dienstleistungen in anderen Ländern anbieten? Diese Übersetzungs-Plugins helfen dir, deine Website zu lokalisieren.

Du hast viel Elan investiert, um dein eigenes Business aufzubauen. Es bringt zwar gutes Geld, trotzdem bist du mit Ergebnissen nicht ganz zufrieden? Du strebst wahrscheinlich nach mehr Wachstum und möchtest neues Zielpublikum erschließen. Dann ist es an der Zeit, deinen Markt mit Hilfe einer multilingualen WordPress-Website zu erweitern. Die Mehrspachigkeit bringt deinem Geschäft viele Vorteile und Möglichkeiten. In unserem Blogbeitrag zu Affiliate-Marketing gehen wir darauf etwas näher ein, wie Websites von der Lokalisierung profitieren können.

Wenn du irgendwelchen Zweifel wegen der bevorstehenden Optimierung deiner Inhalte hast, lass dir mal keine grauen Haare wachsen. Du kannst einen professionellen Übersetzer bzw. Mutterspachler einstellen, der dich die dabei unterstützt. Um deine Website in andere Spachen übersetzen zu können, kommst du ohne Übersetzungs-Plugins nicht aus. Dieser Beitrag hilft dir, das richtige Tool für deine Website auszusuchen. Zudem machen wir dich mit einigen unserer WordPress Themes bekannt, die sich für mehrsprachige Websites sehr gut eignen.

Was ist bei der Plugin-Auswahl zu beachten?

Es gibt genug gute Plugins für WordPress, mit deren Hilfe du deine Website übersetzen kannst. Aber bevor du deine endgültige Wahl triffst, sollst du dir die folgenden Fragen stellen.

1. Erlaubt dieses Plugin manuelle oder automatische Übersetzung? Sind die beiden Varianten sind möglich?

Die manuelle Übersetzung, sofern sie von einem Profi gemacht wird, sorgt dafür, dass deine Webseiten vertrauenswürdig und ernst wirken. Das ist sehr wichtig, wenn man Website-Besuchern das Vertrauen einflößen möchte. Laut Marktforschungen ziehen es die meisten Menschen  vor, Online-Einkäufe in ihrer Muttersprache zu machen. Deshalb ist eine hochwertige Übersetzung wirklich eine lohnende Investition.

Die automatische Übersetzung ist viel schneller und kostengünstiger. Der Nachteil daran ist, dass einige deiner Texte möglicherweise nicht perfekt sind. Übersetzungstools werden ständig besser, aber sie können immer noch Menschen nicht ersetzen.

Also, deine Strategie ist gründlich zu überdenken, bevor du dich für dieses oder jedes Plugin entscheidest. Du kannst einen Kompromiss eingehen, wobei du eine automatische Übersetzung für Basisseiten und eine manuelle für komplexere Inhalte wählst. In diesem Fall benötigst du ein Plugin, mit dem du beides tun kannst.

2.Gibt es Optionen für SEO-freundliche Inhalte?

Eine schöne mehrsprachige Website erweist sich als sinnlos, wenn sie in Suchmaschinen nicht gefunden wird. Im Idealfall soll das Plugin für deine Website Folgendes erledigen können:

  • hreflang-Tags erstellen
  • URL-Slugs übersetzen
  • separate URLs für jede übersetzte Version einer Seite erstellen
  • interne URL-Rewrites automatisch generieren
  • erlauben, Meta-Descriptions und Titles für übersetzte Inhalte einzufügen

3. Ist die Benutzeroberfläche intuitiv?

Wenn du dich bei der Nutzung eines Plugins verwirrt fühlt, dann gelingt es dir offensichtlich nicht, das Beste aus seinen Features herauszuholen. Du kannst auch Fehler bei der Eingabe der Inhalte machen, was einen schlechten Eindruck bei Besuchern hinterlassen wird. Wenn du das kostenpflichtige Plugin verwenden möchtest, dann lohnt es sich, eine kostenlose Version auszuprobieren. Bevor du dich für ein Abonnement entscheidest, sollst du sicherstellen, dass alle Team-Mitglieder das Tool einfach zu bedienen finden.

4. Kann ich alle Inhalte damit übersetzen?

Du musst dich überzeugen, dass das Plugin dir ermöglicht, neben Beiträgen und Seiten auch Menüelemente, Taxonomien, Plugin-Strings, benutzerdefinierte Felder sowie andere Texte, die in die Website-Struktur integriert sind, zu übersetzen. Einige Plugins werden als Freemium-Modell angeboten. Es kann sein, dass sich einige Strings mit der kostenlosen Version problemlos übersetzen lassen. Aber wenn du dich an weitere Strings machst, dann kommst du ohne Upgrade nicht aus. Bist du dir über Einschränkungen von vorn herein nicht im Klaren, kann es unerwartete Kosten nach sich ziehen.

5. Wird das Plugin meine Website ausbremsen?

Eine langsam ladende Website wirkt auf Besucher frustrierend. Nutze Tools zur Messung der Website-Geschwindigkeit wie Pingdom, um zu überprüfen, ob deine Website mit diesem Plugin Besuchern nicht langsamer vorkommen wird. Messe die Geschwindigkeit deiner Website, bevor du das Plugin installierst und aktivierst. Führe nach der Installation den Test erneut aus. Wenn es sich auf die Ladegeschwindigkeit negativ auswirkt, ersetze es besser durch eine leichtgewichtigere Erweiterung.

Die besten Plugins für mehrsprachige WordPress-Websites

1. WPGlobus

Die WPGlobus-Entwickler haben ein Plugin kreiert, mit dem du wählen kannst, welche Sprachen deine Website unterstützen wird. Beim Website-Besuch können Benutzer eine bevorzugte Sprache wählen. WPGlobus ist in der WordPress-Community bekannt für seine einfache Bedienung. Es ist zudem kostenlos, was einen weiteren Vorteil ausmacht.  

  • Unterstützt mehrsprachige Features beliebter Plugins wie All-in-One und Yoast SEO
  • Schneller Wechsel zwischen den Sprachen im Admin-Panel
  • Bietet ein Menü, das Besuchern die Auswahl einer gewünschten Sprache ermöglicht.
  • Bei der Auswahl einer neuen Sprache wird zu jedem Post- und Seiteneditor ein Tab hinzugefügt, was die Eingabe der Inhalte vereinfacht.

Es ist zu beachten, dass WPGlobus keine automatischen Übersetzungen generiert. Du brauchst den übersetzten Text selbst einzugeben. Dies ist nicht unbedingt ein Nachteil, denn die automatische Übersetzung enthält oft Fehler. Geschäftsinhaber legen einen großen Wert auf Glaubwürdigkeit und Professionalität, deshalb ziehen häufiger menschliche Übersetzung maschineller vor.

Wenn du es ernst mit der Erschließung neuer Märkte meinst, wähle einen zuverlässigen Website-Lokalisierungsdienst, der dir hilft.  Fehler in der Übersetzung, besonders wenn nicht auf kulturelle Besonderheiten geachtet wird, können die Wahrnehmung deiner Marke negativ beeinflussen.

2. Polylang

Polylang mag auf den ersten Blick komplexer als WPGlobus erscheinen. Du sollst neue Kopien deiner Beiträge und Seiten erstellen, anstatt nur neue zusätzliche Felder und Tabs hinzuzufügen. Obwohl du dich ins Plugin erst ein wenig einarbeiten musst, sind die meisten Bewertungen jedoch überaus positiv. Mehr als 400.000 Menschen nutzen derzeit dieses Plugin.

  • Du kannst den übersetzten Text manuell eintippen über das Polylang-Dashboard oder automatisch übersetzen, indem du das Lingotek-Plugin einbindest.
  • Das ist das beliebteste Plugin seiner Art mit über 400.000 Benutzern.
  • Es wird sowohl in der kostenlosen als auch in der Pro-Version geliefert. Die letztere ermöglicht es, zusätzliche Inhalte wie URL-Slugs zu übersetzen.
  • Es übersetzt Inhalte von Page Buildern, benutzerdefinierte Felder, Meta-Informationen, Navigationsmenüs, URLs und Widget-Texte.
  • Übersetzte Versionen von Webseiten werden mit Hilfe von Subdomains, Domains oder Unterverzeichnissen organisiert.
  • Es hat minimale Auswirkungen auf die Website-Performance und beansprucht wenig Speicher.  

Obwohl die Basisversion kostenlos ist, unterstützt der Entwickler nur diejenigen Benutzer, die auf die Pro-Version upgraden.

3. WPML

Tausende von Website-Besitzern nutzen WPML für Mehrsprachigkeit. Das Plugin wurde als Komplettlösung zur Website-Erstellung gedacht und wurde auf Kompatibilität mit den populärsten Themes und Plugins geprüft.

  • Jedes Element auf der Website kann übersetzt werden.
  • Übersetzte Texte werden mit Hilfe von Subdomains und Unterverzeichnissen angeordnet.
  • Man kann WordPress-Benutzer mit Übersetzungen beauftragen und Aufgaben über das Control-Panel verwalten.
  • Als Ergänzung zum WooCommerce-Plugin ist es auf die Lokalisierung von Onlineshops ausgelegt.
  • Die zu übersetzende Strings auf der Website werden markiert, sodass du sie schnell finden kannst.

Es gibt keine kostenfreie Version von WPML. Der Preis des Pakets startet ab 29$. Das Plugin überzeugt mit umfangreichen  Features und perfekter Kompatibilität mit anderen Plugins und Themes.

4. TranslatePress

TranslatePress übersetzt automatisch deine gesamte WordPress-Website über eine einfache Schnittstelle. Du musst nicht warten, bis deine Übersetzungen fertig sind, um dir das Endergebnis anzusehen. Die Arbeit wird in Echtzeit erledigt.

  • Benutzerfreundliche Bedienung - Du kannst deine Website vom Frontend aus übersetzen.
  • Die Echtzeit-Vorschau ist verfügbar.
  • Kompatibilität mit allen WordPress Plugins und Themes.
  • Man kann Google Translate wählen, Übersetzungen manuell eingeben oder beide Möglichkeiten nutzen.
  • Das Plugin funktioniert mit WooCommerce und übersetzt deinen Shop in eine benötigte Sprache.
  • Die zu übersetzenden Strings können im einfachen Dropdown-Menü gewählt werden.

TranslatePress ist kostenlos. Du kannst zudem Premium-Addons kaufen, um  seine Funktionalität zu verbessern. Dazu gehören ein SEO-Paket und ein Addon, das die Übersetzung deiner Inhalte für Benutzer ohne Administratorrechte möglich macht.

5. GTranslate

GTranslate verwendet Google Translate, um automatische Übersetzungen zu generieren. Es ist in der kostenlosen und kostenpflichtigen Version erhältlich. Mit dem Abonnement kannst du Variationen deiner Website in mehreren Sprachen erstellen. Solcherweise laden Seiten schneller, was zum verbesserten Nutzererlebnis beiträgt.

  • Besucher können Sprachen im einfachen Dropdown-Menü wählen.
  • Die JavaScript-Engine des Plugins erstellt dann eine neue Version der Seite.
  • Das kostenlose Plugin verwendet statistische maschinelle Übersetzung.
  • Premium Versionen basieren auf neuronalen Maschinenübersetzungen von Google.
  • Bei kostenpflichtigen Versionen lassen sich Übersetzungen manuell bearbeiten.
  • 103 Sprachen werden unterstützt.

Du sollst hier vor Augen halten, dass nur die kostenpflichtige Version, deren Preis ab 5.99$ pro Monat beginnt, SEO-freundlich ist. Das kostenlose Plugin erzeugt keine neuen oder gespeicherten Kopien der übersetzten Inhalte und ändert die Adresse deiner Website nicht.

6. Weglot

Weglot scannt deine Website automatisch nach Inhalten und übersetzt diese in die gewünschte Sprache. Du kannst das Ergebnis im Dashboard selbst manuell editieren oder professionelle Übersetzer einstellen.

  • Kompatibilität zu jedem Plugin und Theme.
  • SEO-Kompatibilität. Weglot erstellt Texte im Hinblick auf Googles Tipps für mehrsprachige Websites.
  • Über 60 Sprachen werden unterstützt.
  • Weglot erkennt und übersetzt automatisch alle Strings.
  • Du hast zwei Möglichkeiten, eine Übersetzung zu bearbeiten, indem der Originaltext und die fertige Übersetzung nebeneinander oder als Liste mit Strings auf der Live-Seite dargestellt werden.

Weglot setzt Unterverzeichnisse ein, um nach jeder Übersetzung eine neue durchsuchbare Version deiner Website zu erstellen. Im Gegensatz zu Polylang und WPML kannst du Übersetzungen nicht mit Subdomains organisieren.

Weglot ist kostenlos, wenn es um Übersetzungen bis zu 2.000 Wörter geht. Wenn das nicht deinen Bedürfnissen entspricht, bist du auf einen Premium-Plan angewiesen, der ab 9,90$ pro Monat kostet. Der Endpreis kommt auf Besuche pro Monat sowie auf die zu übersetzende Wortanzahl an.

7. Babble

Babble ist ein kostenloses Open-Source-Plugin, das mit hoher Benutzerfreundlichkeit punktet. Da der Originaltext und die Übersetzung nebeneinander angezeigt werden können, erfolgt die Bearbeitung schneller. Mit Babble kannst du deine Website in beliebig viele Sprache übersetzen.

  • Die Performance ist 20% schneller als bei anderen führenden Übersetzungs-Plugins.
  • Babble eignet sich nur für manuelle Übersetzung, zur maschinellen ist es  unfähig.
  • Wenn du mit Übersetzungen fertig bist, kannst du die Sidebar “Sprache” platzieren, damit Besucher Spracheinstellungen wählen können.
  • Wenn du im Team arbeitest, stellt das Plugin kein Problem dar. Babble lässt sich in deinen bestehenden Workflow schnell einfügen.

8. Multilingual Press

Wenn du Website-Versionen in mehreren Sprachen brauchst, könnte Multilingual Press das richtige Plugin sein. Es ermöglicht dir, all deine Websites miteinander zu verknüpfen und jede Übersetzung über ein einziges Dashboard zu verwalten.

Mit diesem Plugin kannst du eine Kopie der ganzen Website erstellen und einen übersetzten Beitrag gleichzeitig bearbeiten. Dies spart dir viel Zeit, weil du zwischen Sites nicht wechseln musst. Aber wenn du irgendeine wesentliche Änderung an einer Website vornehmen willst, müssen die anderen Varianten entsprechend konfiguriert werden.

  • Einfache Ansicht aller Übersetzungen für Seiten und Beiträgen.
  • Das Plugin erstellt Listen mit Übersetzungen auf jeder Seite zur besseren Übersicht.
  • Es ist kompatibel mit populären SEO-Plugins, einschließlich Yoast SEO und All-in-One SEO Pack.
  • Du kannst das MU Domain Mapping-Plugin verwenden, um mehrere Websites auf mehreren Domains zu erstellen.
  • Kompatibel mit WooCommerce, d.h. du kannst Website-Versionen in mehreren Sprachen für deinen Onlineshop erstellen.
  • Wenn du das Plugin nicht mehr verwenden willst, kannst du deine Daten ganz einfach anderswo exportieren.

Das Plugin ist kostenlos zum Download verfügbar. Bitte beachte, dass es die neueste WordPress-Version nicht unterstützt.  

Die besten WordPress Themes für mehrsprachige Websites

Wenn du eine mehrsprachige Website erstellen möchtest, ist es wichtig, dass dein WordPress Theme Übersetzungs-Plugins unterstützt, damit du ferner keine Schwierigkeiten mit der Lokalisierung  hast. 

1. Imperion – Mehrzweckiges WordPress Themes für Business-Websites

Demo | Download | Hosting

Imperion ist ein sehr flexibles Theme, mit dem du eine Website für jeden Business-Bereich erstellen kannst. Es kommt mit einer großer Auswahl an vorgefertigten Layouts für verschiedene Nischen. Der Shop-Skin macht es möglich, einen WooCommerce-Shop zu eröffnen. Imperion bringt viele nützliche Optionen mit, die dir erlauben, deine Website auf Bedürfnisse deiner Firma abzustimmen. Mit Hilfe vom Elementor Page-Builder passt du die Theme-Gestaltung über die Drag-and-Drop-Schnittstelle sehr einfach an. Imperion ist mit dem WPML-Plugin kompatibel, so dass du deine Inhalte in verschiedenen Sprachen anbieten kannst. 

2. JohnnyGo

Demo | Download | Hosting

Bei JohnnyGo handelt es sich um ein WordPress Theme, das für Service-Firmen entworfen wurde. Dir stehen mehr als 20 Demos zu Schweißen, Reinigung, Umzug usw. zur Verfügung. Du kannst aus vielen fertigen Seiten und Blog-Designs wählen. Einzigartige Elementor-Addons wie JetElements und JetMenu helfen dir, deine Website einmalig zu gestalten. Mit diesem Theme erhältst du ein wirksames Tool, um neue Kunden zu erfassen. Wenn du deine Dienstleistungen in die Welt bringen möchtest, dann nutze TranslatePress, Weglot, oder binde ein anderes Plugin ein. 

Hast du schon einmal eine mehrsprachige Website erstellt? Wenn ja, welche Plugins oder Themen hast du verwendet?

Diese Plugin-Übersicht hat Kristin Savage vorbereitet. Wir haben den Beitrag ins Deutsche übersetzt. Den Originalbeitrag liest du nach wie vor bei MonsterPost.

[related_posts title="Verwandte Artikel" num_to_display="3" no_rp_text="No Related Posts"]