Affiliate-Marketing: Warum ist es so wichtig, potenzielle Kunden auf lokalisierte Websites zu führen?

Es macht Sinn, Websites zu lokalisieren. In diesem Artikel betrachten wir, wie Firmen sowie ihre Affiliate-Partner von mehrsprachigen Websites profitieren können.

Immer mehr international agierende Unternehmen setzen auf die Website-Lokalisierung. Denn die Mehrsprachigkeit eröffnet ein wirklich großes Potenzial fürs Online-Marketing. Multilinguale Websites sichern einen beachtlichen Traffic-Zuwachs, erhöhen die Reichweite und verbessern einzelne Rankings, weil jede Version von Suchmaschinen separat ausgelesen und daher individuell indexiert wird. Da die Zielgruppe Informationen in ihrer Muttersprache hürdenlos erhält, bestehen auch viel bessere Chancen, schnelle Kaufentscheidungen beim Kunden zu erzielen. Lohnt es sich, Websites zu lokalisierten? Unsere Antwort lautet eindeutig “ja”.

Das erscheint auf den ersten Blick erstaunlich, aber schockierend große Mehrheit der Weltbevölkerung - 75% (!) spricht gar nicht Englisch. Diese Zahlen stammen von Forschern der Universität Sheffield. Im globalen Marketing stellt sich die Frage der Sprachbarriere immer noch in aller Schärfe. Englisch ist zweifellos die wichtigste Sprache in der internationalen Geschäftswelt. Aber das bedeutet tatsächlich nicht, dass Verbraucher über die notwendigen Englischkenntnisse verfügen und dazu bereit sind, in dieser Sprache zu kommunizieren.

87% der Kunden, die Englisch weder sprechen noch lesen können, würden laut Common Sense Advisory keine Käufe auf englischsprachigen Websites tätigen. So wäre es ein großer Fehler, sich nur auf Englisch zu fokussieren. Denn Marketingkampagnen ausschließlich auf Englisch und englischsprachige oder zum Teil in die Muttersprache des Zielpublikums übersetzte Websites können zu starken Umsatzrückgängen führen.

Die Lokalisierung von Inhalten bietet nicht nur das angenehme Einkaufserlebnis, sondern legt auch an den Tag, dass Kunden mit ihren Erwartungen und Bedürfnissen für das Unternehmen im Mittelpunkt stehen. Und was allgemein bekannt sein dürfte, gehört kundenorientiertes Handeln zu den wirksamsten Wegen, um zwischen Kunden und einem Anbieter das Vertrauen aufzubauen. 

Vorteile des Geotargeting

49% der Marketer sehen maximale Rendite von Investitionen (ROMI) anhand von Geotargeting. Geotargeting bzw. Geolokation steht für die standortbezogene Werbung, die sich an die Internetnutzer eines bestimmten Landes oder einer Region richtet. Geotargeting setzt sich zum Ziel, mit der Werbung ein engeres Publikum zu erreichen, um die Effektivität der Werbeanzeigen zu steigern. Es kommt hauptsächlich in der Bannerwerbung und Targeted Advertising zum breiten Einsatz. Geotargeting erweist sich auch als effektiv  auf Social Media Plattformen. 

Regional begrenztes Targeting ist in der Lage, Kosten für Werbekampagnen zu senken und einen kontinuierlichen Zustrom von neuen Kunden auszulösen. Auf diese Weise kann man bestimmte Nutzergruppen zielgerichtet ansprechen. Deshalb ist es wichtig, dass Benutzer beim Anklicken der Werbung auf die Website mit entsprechender Sprachversion weitergeleitet werden. 

Conversions und Lokalisierung

Wie die Zahlen aus der Umfrage von Common Sense zeigen, ist die Lokalisierung von großer Bedeutung.

Es überrascht nicht, dass mehr als die Hälfte (52,4%) der Befragten auf Websites einkaufen, die Informationen in ihrer Muttersprache bieten. Dieses Verhalten ist für 60% der Verbraucher in Frankreich und Japan üblich. Man sollte das bei der Planung von Marketingkampagnen auf internationaler Ebene berücksichtigen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass viele Kunden auf den Einkauf oder Dienstleistungen wegen mangelnder Englischkenntnisse verzichten, ist ziemlich hoch. 


Weiter ist zu sehen, dass sich die Verweildauer auf der Website von TemplateMonster signifikant verlängert, wenn Besucher auf lokalisierten Website-Versionen landen und Informationen in ihrer Muttersprache erhalten.

Mit Kunden  im direkten Sinne die gleiche Sprache zu sprechen bietet viele Vorteile - mehr Traffic,  höhere Conversion Rates, bessere Renditen, stärkere Kundenbindung sowie einen positiven Beitrag zum guten Ruf des Unternehmens.

Sprechen wir von Teilnehmern der Partnerprogramme, die mit internationalen Unternehmen zusammenarbeiten, so können sie dank der Lokalisierung ihre Provisionen deutlich steigern, indem sie qualitativ hochwertigen Traffic liefern, der sich zu Verkäufen einfacher und schneller konvertieren lässt.;)