Die erste Schritte mit Conversion-Tracking von Google Adwords

Google ist die führende Suchmaschine weltweit und verarbeitet täglich Milliarden von Suchanfragen. Neben der einfachen Websuche bietet Google auch 22 kostenlose Dienste an. Dank der Überlegenheit der Suchmaschine sind Google AdWords und Google Universal Analytics ausgezeichnete Google-Tools, die Kunden anziehen und helfen, Produktinformationen schnell an Deine potenziellen Kunden weiterzugeben.

Mit dem Google AdWords-Tool kannst Du nicht nur Deine Besucher und potenziellen Kunden erreichen, sondern auch die Konversionsrate Deines Shops erhöhen. Darüber hinaus kannst Du mit Hilfe dieses Tools Deine Werbekampagnen viel effizienter verwalten.

In diesem Beitrag erklären wir, wie man Google AdWords in den Magento 2 Vorlagen einrichten kann.


Google AdWords Conversion herunterladen

Um Google Tag Manager für Magento 2 verwenden zu können, muss man die Google Tag ID eingeben, die man nach der Erstellung eines Google Tag Manager-Kontos bekommt.


Google AdWords Conversion-Tracking einrichten

  • 1. Schritt: Ein Google AdWords-Konto registrieren
  • 2. Schritt: Magento-Konfiguration einstellen

1.Schritt: Ein Google AdWords-Konto registrieren

Geh auf die Google-Website und erstelle ein neues Google AdWords-Konto.


2. Schritt:  Magento-Konfiguration einstellen

Melden Sie sich im Administrationsbereich an, klicke auf Speichen > Einstellungen > Konfiguration (Stores > Settings > Configuration).

Wähle im linken Bereich unter Vertrieb die Google API.  Öffne das Feld Google AdWords und mach das Folgendes:

Wähle für dieses Feld Ja, um Google AdWords zu aktivieren.

Gib Deine Google AdWords-ID in das Feld Conversion ID ein.

Wähle die Sprache, die Du in Deinem Google AdWords-Skript im Feld Conversion Language eingestellt hast.

Gib die Nummer aus Deinem Google AdWords-Skript in das Feld Conversion Format ein.

Gib den hexadezimalen Wert Deines Google AdWords-Skripts in das Feld Conversion Color ein.

Gib die Textzeichenfolge Deines Google AdWords-Skripts in das Feld Conversion Label ein.

Setze den Conversion Value Type als dynamische Variable, die auf den Gesamtkosten des Umsatzes basierend ist.

Mir dem Klick auf Save Configure speicherst Du die Änderungen.