Hosting-Anbieter im Vergleich: Bluehost vs. InMotion vs. GoDaddy vs. SiteGround vs. HostGator

In diesem Beitrag betrachten wir die bekanntesten Hosting-Anbieter, die ihre Services auf hohem Niveau und kostengünstig bereitstellen.

Wenn du mit einem Shop, Blog oder einer Firmenhomepage online gehen willst, benötigst du einen zuverlässigen Webspace, um Dateien deiner zukünftigen Website zu platzieren. Der gute Hosting-Service ist wie bekannt eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg im Web. Lange Ausfallzeiten, begrenzte Features oder schlechte Performance, die bei vielen Anbietern des Öfteren vorkommen, werden zur Herausforderung sowohl für Website-Betreiber als auch für Besucher. Deshalb sollte deine Hosting-Auswahl mit großer Sorgfalt erfolgen. 

Wer auf der Suche nach passendem Hosting-Anbieter ist, sollte neben dem technischen Niveau auch die Geschichte eines Unternehmens nicht außer Acht lassen. Denn die einen Hoster sind sehr jung, die anderen sind seit Zeiten unterwegs, als es im Internet noch Hunderte Domains gab. Hat dieses oder jenes Unternehmen genug Erfahrung und Ressourcen, um die Verfügbarkeit deiner Website langfristig zu garantieren? Hier erweist sich das Kundenfeedback hilfreich. Beispielsweise kannst du Bewertungen für Hostings bei de.hostadvice.com lesen.

Willst du eine Website mit WordPress umsetzen, dann solltest du dich danach erkundigen, ob der Hosting-Anbieter spezielle Pläne und Leistungen für WordPress hat. Das hilft dir, dich auf deine Idee besser zu  konzentrieren und dich nicht in technische Details der Engine-Optimierung einzuarbeiten.

Was ist vom Hosting zu erwarten?

2019 ist die Auswahl an Hostings für WordPress recht groß. Es gibt Anbieter für jedes Budget und Projekt, auch kostenlose Hosting-Services. Wenn es nicht um ein Hobby-Projekt geht, sollte die Zuverlässigkeit und umfangreiche Optionen in deinem Interesse sein. Deshalb wäre es ratsam nicht auf Gratis-Angebote zu setzen. Möchtest du das Beste aus deiner Website herausholen, dann überprüfe, wie es beim Anbieter mit den folgenden Punkten steht:

  • Kommunikation mit Kunden. Ein gutes Hosting-Unternehmen benachrichtigt über technische Ausfälle per E-Mail, in sozialen Netzwerken oder im Blog. Wenn etwas nicht richtig funktioniert, sollte ein kurzer Blick auf letzte Beiträge reichen, um zu wissen, was los ist.
  • Informationen für Kunden. Bei guten Hostern sind nützliche Informationen in FAQs und Blogartikeln zu finden. Um beispielsweise zu einem sicheren SSL-Zertifikat zu wechseln, musst du zwischen 20-100$ ausgeben. Es handelt sich dabei um jede Menge Arbeit, geschweige denn die Kosten für das Zertifikat. Der kundenfreundliche Anbieter beschreibt diesen Vorgang bis ins Detail, sodass du mit ein paar Mausklicks Geld sparen kannst.
  • Standort des Rechenzentrums. Wenn du in Deutschland verkaufen willst, solltest du unbedingt sicherstellen, dass das Hosting-Unternehmen dort ein Rechenzentrum hat. Es ist so, dass die Geschwindigkeit, mit der Inhalte an Besucher übertragen werden, davon abhängt, wo deine Website gespeichert ist. Die Datenübertragung von Land zu Land kann einige Sekunden dauern und längere Ladezeiten verursachen. Bestimme zuerst, wo sich deine Zielgruppe befindet und wähle je nach deinem Standort ein geeignetes Hosting-Rechenzentrum.
  • Dein Hosting-Unternehmen sollte mit relevanter, aktueller Software ausgestattet sein. Unter anderem solltest du darauf achten, dass dein Hosting-Unternehmen das neue Site Control Panel-Tool hat. Je neuer die Version ist, desto bequemer ist es zu bedienen. Wenn der Hoster deiner Wahl eine veraltete Version von CPanel verwendet, ist es kein gutes Zeichen.
  • Die Hosting-Site sowie der Support müssen selbstverständlich rund um die Uhr verfügbar sein.

Nun, es ist an der Zeit, andere Optionen näher unter die Lupe zu nehmen. Die Auswahlkriterien für das Hosting, die weiter aufgelistet sind, helfen dir, die richtige Entscheidung zu treffen. Diese Features sollten bei deinem Hoster auch nicht fehlen:

  • die Möglichkeit, Informationen zu sichern;
  • komfortable und einfache Systemeinstellungen;
  • hohe Zuverlässigkeit;
  • benötigte Bandbreite;
  • Control Panel;
  • zusätzliche und private Domain-Registrierung;
  • Auto Script Installer;
  • Schnelle Ladezeit;
  • Website Builder;
  • Ausreichend Speicherplatz;
  • Unterstützung von Software-Technologien;
  • Technischer Support rund um die Uhr;
  • Passende Preispolitik.

Wenn du nach einem optimalen Server suchst, solltest du zunächst überprüfen, ob diese Features bei Anbietern vorhanden sind, deren Service du kostenlos testen wirst.

Zuverlässige Hosting-Unternehmen für Websites jeder Größe

Gehen wir jetzt auf konkrete Hosting-Unternehmen etwas näher ein. Weiter möchten wir dir die Möglichkeiten zum zuverlässigen und preiswerten Webhosting aufzeigen. Wir haben hier bekannte Anbieter aufgelistet, die sich gut sowohl für kleine als auch große Projekte eignen. Zu ihren Hauptvorteilen gehören schnelle Ladezeit und eine umfangreiche Leistungspalette. Der qualifizierte Support ist mit dabei, was insbesondere für Anfänger von Bedeutung ist.

Bluehost

Bluehost ist ein Hosting-Unternehmen, das sich einer großen Beliebtheit bei Nutzern erfreut. Es geht um den größten Webhosting-Anbieter weltweit, der über 2 Millionen Domains verwaltet. Bluehost bietet virtuelles und Cloud-Hosting, VPS und dedizierte Server. Bluehost hat ein spezielles Programm für WordPress-Websites und wird von WordPress offiziell empfohlen.

Wichtige Vorteile:

  1. Große Auswahl an Hosting-Optionen
  2. Kostenlose Domains und SSL-Zertifikate
  3. Website-Builder

Bluehost verwaltet Server, die die Fläche von fast 5.000 Quadratmetern in Utah einnehmen. Um Inhalte zwischenzuspeichern und beschleunigte Datenübertragung zu gewährleisten, nutzt das Unternehmen CloudFlare CDN mit 118 Rechenzentren auf der ganzen Welt.

Der Preis für virtuelles Hosting startet derzeit ab 2,95$ pro Monat. Normalerweise ist der Basisplan für 7,99$ erhältlich. Das teuerste Angebot - Go Pro Premium Plan - kostet 13,95$ pro Monat. Bluehost bietet das Cloud-Hosting zum Preis 6,95$ -15,95$ pro Monat. VPS erhältst du für 19,99$-59,99 $ pro Monat. Die Kosten für dedizierte Server liegen bei 79,99$-119,99$ pro Monat. 

Bluehost ist die richtige Wahl für Websites jeder Größe. Von niedrigen Preisen sollten besonders Besitzer der Kleinunternehmen profitieren. Der Hoster bietet viele Features wie User Server Cache, NGINX-Architektur, HTTP/2, SSD-Speicher, die für zusätzliche Kosten erhältlich sind.

PRO

  • Serververfügbarkeit von über 99.95%;
  • Hohe Ladegeschwindigkeit;
  • Die bekanntesten Marken vertrauen auf diesen Hoster;
  • Positive Ergebnisse der WHSR Webhosting-Studie 2013 und 2016;
  • Gut dokumentiert, hilfreiche Video-Tutorials;
  • Tägliche Backups und Wiederherstellen;
  • Beginnerfreundlich, einfach zu bedienen;
  • Flexibilität - z.B. du kannst du problemlos zu VPS wechseln.

KONTRA

  • Preiserhöhung nach der Aktualisierung des Plans;
  • Aufgrund unterschiedlicher Nutzungsrichtlinien sind Probleme mit unbegrenztem Hosting möglich;
  • Server-Updates und Zusatzfunktionen können teuer sein.

SiteGround

SiteGround ist einer der zuverlässigsten Hosting-Anbieter. Außerdem ist SiteGround das größte Hosting-Unternehmen, das virtuelle und Cloud-Hosting-Services, dedizierte Server, E-Mail-Hosting und Domain-Registrierung anbietet. SiteGround verwaltet derzeit über 2 Millionen Domainnamen.

Wichtige Vorteile:

  • Unterstützung für die neuesten Versionen von PHP, die Möglichkeit, zwischen Versionen zu wechseln;
  • Cacheverwaltung für verbesserte Performance;
  • Ständige Updates des Sicherheitssystems, die einen hohen Grad an Schutz für  Websites bieten.

SiteGround-Rechenzentren befinden sich in vier Ländern: USA, Großbritannien, Niederlanden und Singapur. Server werden mit lokalen Anbietern verbunden, um höhere Zugriffsgeschwindigkeit zu gewähren.

Du kannst eine Website bei SiteGround ab 3.95$ pro Monat hosten, wenn du das Jahresabo kaufst. Der teuerste Plan für virtuelles Hosting kostet 11.95$. Die Kosten fürs Cloud Hosting können sich  auf 80,00$- 240$ pro Monat belaufen. Dedizierte Server kosten 269$ - 729$ pro Monat.

SiteGround ist ideal geeignet für diejenigen, die einen erstklassigen und zuverlässigen Hosting-Service suchen, der preiswert ist und einen guten E-Mail-Support bereitstellt. Außerdem bietet sich SiteGround für fortgeschrittene Blogger und Geschäftsleute, die nach einer großartigen Hosting-Lösung suchen.

PRO

  • Extrem zuverlässig - meistens 100% Serververfügbarkeit;
  • Kostenloser Website-Umzug für neue Nutzer
  • Auswahl der Server-Standorts auf drei Kontinenten;
  • Offizielle Empfehlung von WordPress.org und Drupal.org;
  • SSL-Verschlüsselung;
  • Hohe Servergeschwindigkeit durch fortschrittliche Technologien (SSD, HTTP/2, embedded Cache, NGINX u.a.);
  • 60% Ersparnis beim ersten Account;
  • Positives Feedback der SiteGround-Nutzer.

KONTRA

  • Sofortiges Backup ist für die Pläne “StartUp” und” GrowBig” nicht verfügbar;
  • Nach der ersten Zahlung ist das Hosting zum regulären Preis verfügbar;
  • Kein Live-Chat-Support für technische Systeme und Abrechnungssysteme;

GoDaddy

GoDaddy stellt einen Domain- und Website-Hoster in einem Paket dar. GoDaddy ist der weltweit größte Domain-Registrar, der Hosting-Services anbietet. GoDaddy betreut mehr als 18 Millionen Kunden weltweit und verwaltet fast 80 Millionen Domains. Die offizielle Website, die in alle wichtige Sprachen der Welt übersetzt wurde, gibt Aufschluss über die Größe dieses Unternehmens.

Wichtige Vorteile:

  • Niedrige Preise;
  • Spezielle Angebote für WordPress-Websites;
  • Qualifizierter Support, der bei der Hosting-Verwaltung unterstützt.

GoDaddy verfügt über 14 Rechenzentren in den USA, Indien, Asien und Europa. Bei Bedarf kann der Benutzer das Rechenzentrum, in dem Daten seiner Website gespeichert werden, selbstständig wechseln und sogar einen geeigneten Zeitpunkt für die Migration wählen.

GoDaddy bietet eine umfangreiche Auswahl an Preisplänen für Shared-Hosting, VPS-Hosting dedizierte Server und SSL-Zertifikate. Du kannst die Hosting-Lösung bei GoDaddy bereits ab 2.99$ pro Monat bekommen.

GoDaddy ist geeignet für Unternehmer mit moderaten Budgets, die eine kleine Website betreiben möchten und nur ihre Präsenz im Internet zeigen wollen (z.B. eine einfache statische Website, die ein Offline-Geschäft repräsentiert). Wenn du es jedoch planst, ein CMS wie WordPress zu verwenden, hat GoDaddy viele Einschränkungen. Beispielsweise können beim cPanel Fehler auftreten. Wenn du eine WordPress-Website hosten möchtest, lohnt es sich fürs Managed WordPress Hosting zu entscheiden.

PRO

  • Vertrauenswürdige Marke;
  • beliebte Optionen;
  • Transparente Preise;
  • 24-stündiger Support;
  • Unbegrenzte Bandbreite;
  • Vereinfachtes cPanel;
  • Viele thematische schlüsselfertige Vorlagen.

CONTRA

  • Sehr viele Optionen, verwirrend für Beginner.
  • Große Probleme mit WordPress: Caching ist nicht erlaubt, zufällige Fehler
  • GoDaddy verkauft zu viele Updates. Jedes Mal, wenn du versuchst, dein Hosting oder deinen Domainnamen zu aktualisieren, musst du zusätzlich zahlen.

HostGator

HostGator gehört zu vertrauenswürdigen Anbietern, die preiswertes Hosting bereitstellen. Das amerikanische Unternehmen bietet das virtuelle und Cloud Hosting-Services, VPS und dedizierte Server an.

Wichtige Vorteile:

  • relativ niedrige Preise im Vergleich zu anderen populären Hosting-Services
  • hohes Level an Sicherheit
  • die Möglichkeit, zusätzliche Sicherheitstools zu integrieren
  • bequemes Control Panel.

Die Rechenzentren von HostGator befinden sich in zwei US-Städten: Houston und Provo. Um den reibungslosen Betrieb von Rechenzentren zu gewährleisten, werden moderne Serverhardware, HVAC- und Netzwerksysteme eingesetzt.

Bei HostGator kannst du das Paket zum Hosten deiner Website ab 2.75$  erhalten. Die Preise für VPS und dedizierte Server sind auch günstig: VPS ist ab 29,95$ und ein dedizierter Server ab 119,00$ pro Monat verfügbar.

HostGator ist eine angenehme und preiswerte Lösung, eine besonders gute Wahl für Anfänger und individuelle Blogger.

PRO

  • Hohe Hosting-Leistung, Verfügbarkeit> 99.99%;
  • Schnelle Server;
  • Registrationsrabatt in Höhe von 45%;
  • Kostenloser Website-Umzug;
  • Kundenservice - Ausführliche Dokumentation, User-Forum, 24/7 Support;

KONTRA

  • Serverbeschränkungen für unbegrenztes Hosting;
  • die Wartezeit auf den Chat-Support kann lang sein;
  • Kostenpflichtige Updates.

InMotion Hosting

InMotion ist ein bekannter Name unter Hosting-Anbietern. Das Unternehmen zeichnet sich durch hohe Serverleistung und seinen hervorragenden Kundenservice aus. Bei InMotion gibt es genauso gute Features wie bei SiteGround, tatsächlich sollten sie sogar noch besser sein. Das Unternehmen geht einen Schritt weiter und bietet Kredite für die Werbung bei Google. 

Einer der wichtigsten Punkte, die bei InMotion zu beachten sind, ist, dass es eine größere Auswahl an Colocation-Plänen als bei anderen Hosting-Anbietern gibt, die sich durch die Domains-Unterstützung und den Webspace unterscheiden. InMotion bietet auch ähnliche Optionen zur Steigerung der Ladegeschwindigkeit wie SiteGround und verwendet ähnliche Caching-Optimierungen.

Wichtige Vorteile:

  • Vollgepackt mit Basis-Funktionen für Blogs und Unternehmen;
  • Möglichkeiten zum Wachstum - Upgrade auf VPS und dediziertes Hosting;
  • Kostenlose Website-Übersetzungen ohne Ausfallzeiten.

Der Basic-Preisplan kostet bei InMotion 6,99$ pro Monat. Es gibt einen 50% Preisnachlass für das erste Konto, du zahlst also 3,99$ pro Monat. InMotion hat eine sehr breite Palette von Plänen, die du bei Bedarf aktualisieren kannst. Es gibt auch die Möglichkeit, auf VPS oder dedizierte Hosting-Angebote umzusteigen.

Das InMotion-Hosting ist empfehlenswert für kleine und mittelgroße Business-Websites, Foren (einfache Installation der Forum-Software), Websites mit WordPress, Joomla und Drupal.

Wenn du einen Webhosting-Unternehmen mit gutem Ruf suchst, der zuverlässigen Service und professionellen Support bietet, ist InMotion diesen Anforderungen gerecht. Außerdem gibt es Optionen, die es ermöglichen, dein Projekt zukünftig zu skalieren.

PRO

  • Serververfügbarkeit> 99.95%, TTFB <450ms;
  • Chat-Support;
  • Kostenloser Website-Umzug;
  • Universelle Lösung: Alle Hosting-Funktionen im Paket enthalten;
  • Skalierbarkeit;
  • 45 Tage Geld-zurück-Garantie;
  • Kostenlose Aktivierung des Accounts.

KONTRA

  • Nach der ersten Registrierung werden die Preise erhöht;
  • Webhosting-Gebühren sind für 36 Monate im Voraus zu zahlen

Jetzt brauchst du, deine Möglichkeiten und Ziele in Bezug auf dein Webprojekt genau zu analysierenund entscheiden, was zu deiner Website besser passt.