WordPress: Gutenberg steht kurz davor, zum Standard-Editor zu werden

WordPress hat schon viele Triumphe gefeiert. Jetzt hat Gutenberg gute Chancen, von Erfolg gekrönt zu werden. In diesem Beitrag gehen wir auf die Eigenschaften dieses lang erwarteten Editors näher ein.

Das Gutenberg-Projekt wurde nach Johannes Gutenberg benannt, der eine Druckmaschine mit beweglichen Lettern erfand und somit den Buchdruck in Europa und in der ganzen Welt revolutionerte. Bücher wurden für alle Bevölkerungsschichten zugänglich. Die Entwickler des WordPress-Editors folgen hier auch dem Prinzip des Zusammensetzens der Elemente (Blocks), das das Erstellen und Bearbeiten von Inhalten für alle Benutzer einfacher machen soll.

Gutenberg wird derzeit als Plugin getestet. Wie Matt Mullenweg versprochen hat, soll er in Kürze den Standard-Editor in WordPress ersetzen. Womit übezeugt der neue Editor, der in aller Munde ist? 

Einfachheit

Lange Jahre brauchte man Wissen in HTML und CSS, um mit WordPress zu arbeiten. Was für Coder kein Problem darstellte, wurde zum Hindernis für normale Benutzer. Nach einiger Zeit kamen verschiedene visuelle Editoren zum Einsatz. Und mit Gutenberg wurde das Block-Konzept auf deren Basis umgesetzt.

Block-Konzept

Gutenberg punktet mit bedienungsfreundlichen Blocks, die sich ohne Codierung bearbeiten lassen. Um einzigartige Layouts zu kreieren, braucht man nur Content-Blocks zu editieren und und sie an der gewünschten Stelle zu platzieren. Der Editor soll problemlose Erstellung komplexer Seiten auch für WordPress-Einsteiger ermöglichen.

Schlüssel-Features

  • Jedes Element ist in einer Blockform präsentiert.
  • Alle Blocks sind gleich einfach handzuhaben und anzupassen.
  • Man kann Platzhalter mit Inhalten per Per Drag-and-Drop füllen.
  • Der Editor bietet die WYSIWYG-Umgebung.
  • Simples Layout-Bearbeiten schließt die Beschädigung des Systems aus. 

Gutenberg-Entwickler liefern ausführliche Anleitungen zur Arbeit mit Blocks. Derzeit sind unzählige Blocks und 34 Einbettungen verfügbar. Man braucht nur die URL einer einzubettenden Datei einzugeben und der Editor erledigt den Rest. Alles ist einfach und klar.

Installation

Heute ist der Gutenberg-Editor als Plugin für WordPress verfügbar. Seine Version 3.7.0. ist voll kompatibel mit der WordPress-Version 4.9.8. Du kannst sie im  WordPress Plugin Repository  herunterladen oder über das Admin-Panel als Plugin installieren. Da es sich bei Gutenberg noch um eine Beta-Version handelt, wäre es richtiger  den Editor auf einer Test-Website auszuprobieren. Weiter haben wir die wichtigsten Pro und Contra zusammengefasst.

Pro Contra
Leicht zu handhaben Bisher Beta-Version.
Die Texterstellung und der Layout-Prozess sind einfach Test-Website ist empfehlenswert 
Visueller Teil Widerspruchsvolle und wenige Reviews
Inhalte werden als Blocks angezeigt. Negative Bewertungen überwiegen
Kein technisches Wissen erforderlich Bugs
Komplizierte Layouts ohne Fachwissen Responsive Spalten werden nicht unterstüzt. Einige Features sind noch nicht verfügbar. 
Schnelles Einbetten Beschwerden über neu aufgetretene Probleme
Einbetten von 34 Websites wird unterstützt Zugänglichkeit
Sauberes Design An APIs von Gutenberg wird weiter gearbeitet
Keine Verwirrung - nur wichtige Tools werden angezeigt
Mobilfreundlich

Plugins und Erweiterungen

Mit zusätzlichen Plugins und Extensions kann der Gutenberg-Editor um weitere nützliche Blocks bereichert werden. Hier möchten wir interessante Plugins für Gutenberg genauer vorstellen.

JetGuten

JetGuten wurde von  Zemez entwickelt, um Funktionalitäten des Editors zu erweitern.  Das Block-Set enthält die folgenden Elemente: 

  • Banner
  • Preistabelle
  • Circle-Progress-Bar
  • Countdown-Timer
  • Erweiterte Karte
  • Animierte Box
  • Fortschrittsanzeige
  • Inline-SVG
  • Bildvergleich

Du kannst mit Stilen, Animationseffekten, Layouts und benutzerfreundlichen Oberflächen experimentieren. Wenn du sich entscheidest dieses Premium-Plugin zu verwenden, kannst du mit dem professionellen Support rechnen, der dir bei Fragen und Problemen hilft.

 Advanced Gutenberg

Advanced Gutenberg bietet neben erweiterten Funktionen auch mehr  Möglichkeiten zur Anpassung.  Was kannst du mit Advanced Gutenberg erstellen?

  • Galerien mit dem Lightbox-Feature
  • Benutzerdefinierte CSS-Styles für Blocks
  • Zusammenfassungen der Beiträge
  • Komplexe Buttons 
  • Listen
  • Tabellen
  • Akkordeon-Blocks
  • Tabs
  • Blocks mit Testimonials
  • Counter-Blocks
  • Blocks mit Video und Bildern
  • Trennzeichen
  • Blocks mit Links zu Social Media.

Ultimate Addons

Wenn du eine größere Auswahl an benutzerdefinierten Blocks brauchst, kann dieses Plugin hilfreich sein. Da sich Ultimate Addons wie Gutenberg noch in der Beta-Phase befindet, sollst du es nicht auf der Live-Website testen.

WooCommerce Gutenberg Products Block

WooCommerce-Block eignet sich gut, um WooCommerce-Produkte als Blocks über Gutenberg-Editor hinzuzufügen. Produkte lassen sich nach Kategorien, Verkaufsstatus usw. filtern. Mit WooCommerce Products Block kannst du Elemente auch in Beiträge und Seiten einfügen.

Block Background

Block Background ist ein perfektes Plugin, um Block-Hintergründe anzupassen. Dir stehen verschiedene Bilder, Farben und Farbverläufe zur Verfügung. Beachte bitte, dass dieses Plugin noch in der Entwicklungsphase ist.

Color Palette

Mit Color Palette lassen sich Farbpaletten für deine Website erstellen. Du kannst mit neuen Farben spielen und das Ergebins in der Vorschau anzeigen lassen.

Stackable – Ultimate Gutenberg Blocks

Mit diesem Plugin erhältst du viele neue Blocks und Features für den Gutenberg-Editor, und zwar:

  • Card
  • Preistabelle
  • Header
  • Zähler
  • Video-Popup
  • Bewertungen
  • Teammitglieder
  • Call-to-Action
  • Benachrichtigung
  • Block-Zitat
  • Seitenansprache
  • Number-Box
  • Button
  • Ghost-Button
  • Mehr anzeigen
  • Spacer

Farben, Größen, Hintergrundbilder sowie Animationseffekte jedes Blocks sind editierbar.

Advanced Gutenberg Blocks

Advanced Gutenberg Blocks bietet du eine umfangreiche Sammlung von anpassungsfähigen Blocks.

Organic Profile Block

Ein sehr funktionales Plugin, um persönliche Profile mit Bildern, Infos und Links zu Social Media in die Website einzufügen. Das ist eine roßartige Lösung, um Autoren- bzw- Mirarbeiterprofile zu erstellen.

Contact Form 7 Block

Mit diesem Plugin fügst du Kontaktformulare in den gewünschten Bereich auf deiner Webseite ein.

Wie ist die Zukunft des Gutenberg-Editors?

Benutzer sollen offensichtlich von vereinfachten Prozessen nur gewinnen. Zugleich sprechen WordPress-Experten immer lauter von vorhandenen Fehlern und möglichen Problemen. So oder so müssen wir abwarten, bis alle Mängel beseitigt werden und der Editor in den WordPress-Core integriert wird.

Wenn du schon Gutenberg getestet hast, würden wir gern deine Meinung dazu erfahren.