Wie man ein WordPress Theme einfach ins Deutsche übersetzt

Da derzeit etwa 2 Milliarden Menschen online sind, müssen einige von ihnen WordPress Themes in andere Sprachen übersetzen. Der Übersetzungsprozess ist ziemlich einfach, aber es dauert mehr als ein paar Minuten. In diesem Artikel erklären wir Schritt-für-Schritt, wie man ein WordPress-Theme ganz leicht übersetzen kann.

  1. Erstellung mehrsprachiger WordPress-Seiten
  2. Die besten Übersetzungs-Plugins von WordPress
    1. WPML
    2. qTranslate
    3. Transposh
    4. Multisite Language Switcher
  3. Mehrsprachenfähige WordPress Themes
    1. Urbango
    2. Primrose
    3. FrameMe

Achtet bitte darauf, dass euer Theme inzwischen über Sprachbibliotheken im GNU-gettext-Format verfügt (in diesem Beitrag findet ihr drei Arten von Dateien, die im System verwendet werden). In allen anderen Fällen soll es dann die Dateien im Format .POT, .PO, .MO enthalten.

  • .pot bezieht sich auf Portable Object Template – Template für tragbare Objekte. Sie enthält alle Text Strings und dient als Vorlage für Übersetzungen.
  • .po bedeutet tragbares Objekt und beinhaltet die Originaltexte und die Übersetzungen.
  • .mo  ist eine Maschinenobjekt-Datei. WordPress nimmt Übersetzungen von diesem Dateiformat an. Sie wird automatisch von Poedit erstellt, immer wenn man eine .PO-Datei abspeichert.

Lasst uns nun erklären, wie ihr das WordPress-Theme in eine andere Sprache bzw. Deutsch übersetzt. Ihr könnt verschiedene Online-Übersetzungs-Editoren finden, aber aber Poedit gehört zu beliebtesten bei Übersetzern und Entwicklern. Es ist kostenlos und es eignet sich gut für Anfänger und erfahrene Übersetzer.

  • Als erstes solltet ihr Poedit installieren. Wenn die Anwendung gestartet wird, sollte der folgende Bildschirm erscheinen:

 

  • Öffnet die Anwendung, geht zu Datei> Neuer Katalog aus der POT-Datei und wählt .pot im Theme-Ordner. Gebt in den Eigenschaften des Verzeichnisses die Sprache an, in die ihr den Text übersetzen möchtet.
  • Wenn alle erforderlichen Felder ausgefüllt sind, solltet ihr die Übersetzungsdatei umbenennen. Es ist wichtig auf den Dateinamen zu achten: Wenn ihr ins Deutsche übersetzt, sollte die Datei de_DE.po heißen. Die Sprach- und Ländercodes findet ihr hier. Speichert die Datei anschließend im Sprachordner.
  • Jetzt beginnen wir mit der Übersetzung. Das Programm PoEdit hat eine intuitive Benutzeroberfläche: der Text, der übersetzt werden soll, befindet sich oben, eure Übersetzung und Notizen erscheinen im unteren Feld und die vollständige Übersetzung ist rechts. Man kann ein Wort oder eine Phrase auswählen, übersetzen und auf den Button "Aktualisieren" klicken.

 

  • Wenn ihr mit der Übersetzung fertig seid, speichert die Datei. Bitte achtet darauf, dass Poedit automatisch eine zusätzliche .mo-Datei zusammen mit der .po-Datei erstellt und beide im selben Ordner auf eurer Festplatte speichert.

 

  • Ihr habt die Wahl zwischen 2 alternativen Wegen, wie ihr die übersetzten Themes in WordPress hochladen und installieren könnt: entweder per FTP oder über WordPress Dashboard Appearance > Themes > Install Themes (Darstellung > Designs > Designs installieren).
  • Der letzte Schritt besteht darin, WordPress die übersetzten Dateien zu zeigen. Dafür solltet ihr die Datei wp_config öffnen und den folgenden Code einfügen: define ('WPLANG', 'de_DE') (ersetzt de_DE durch eure Sprache und euren Ländercode). Falls ihr WordPress 4.0+ verwenden und die Übersetzungssprache während des WP-Konfigurationsprozesses gewählt wurde, ist die oben erwähnte Konfiguration nicht nötig.

Falls ihr keine Zeit für die Übersetzung verschwenden wollt, entscheidet euch für PlugIns. Sie automatisieren und erleichtern den ganzen Prozess.


Die besten Übersetzungs-Plugins von WordPress

WPML

Das ist eines der beliebtesten WordPress Plugins für mehrsprachige Websites. WPML ist ein Premium-Plugin mit dem einjährigen Support. Mit diesem Plugin erhaltet ihr das folgende Feature-Paket:

    • Mehr als 40 Sprachen verfügbar. Man kann die benötigten Dialekte mit Hilfe des Spracheditors hinzufügen.
    • 3 Preispläne: Multilingual Blog, Multilingual CMS und Multilingual Lifetime (Multilingual Blog, mehrsprachiges CMS und Multilingual für das Leben). Bei ersten beiden sind 1 Jahr Updates und reduzierter Preis für die Erweiterung inklusiv.
    • Es ist ein Produkt von OnTheGoSystems.
    • Kompatibilität mit allen wichtigen PlugIns und Themes.

qTranslate

Das Übersetzungs-Plugin ist kostenlos erhältlich. Der Vorteil liegt in der Möglichkeit, von einer Sprache zur nächsten während der Beitrags-Bearbeitung mit Hilfe einfacher Tabs in WordPress wechseln.
Andere Vorteile:

      • Enthält 17 Sprachen und man kann noch neue hinzufügen.
      • Ermöglicht menschliche Übersetzung.

Transposh

Dieses kostenlose und einfache Übersetzungs-Plugin ermöglicht es Benutzern, den Inhalt einer Website zu übersetzen. Transposh ist die beste Lösung, wenn ihr die automatische Übersetzungen mit menschlichen Übersetzungen kombinieren möchtet. Es enthält ein Paket von 73 Sprachen, aber manuelle Nachbesserungen sind unerlässlich.


Multisite Language Switcher

Das Plugin gilt als die beste mehrsprachige kostenlose Option für WordPress Webseiten. Man kann damit Beiträge, Seiten, Kategorien, Labels und benutzerdefinierten Taxonomien übersetzen . Falls ihr Switcher deaktivieren möchtet, funktionieren alle Sites weiterhin als einzelne Seiten.


Mehrsprachenfähige WordPress Themes

In TemplateMonster finden Sie eine große Anzahl von mehrsprachenfähigen Templates (WPML-ready) verschiedener Kategorien, um Ihre Anforderungen zu erfüllen. Hier sind die Liste von best bewerteten und meistverkauften Themes, die ihr euch unbedingt ansehen sollt.


Urbango - Responsives WordPress Theme für Baufirma

Demo | Herunterladen

 


Primrose - Responsives WordPress Theme für Fotografen Portfolio

Demo | Herunterladen


FrameMe - Responsives WordPress Theme für Fotogalerie

Demo | Herunterladen

[related_posts title="Verwandte Artikel" num_to_display="3" no_rp_text="No Related Posts"]